top of page
  • landgraflivia

Warum guter Schlaf wichtig ist

Aktualisiert: 8. Jan. 2023


Gesunder Schlaf fördert sowohl die körperliche als auch die psychische Gesundheit nachhaltig. Wenn wir schlafen, kann sich unser Körper erholen und regenerieren. Es werden Hormone ausgeschüttet, die das Wachstum und die Entwicklung, die Stimmung und das Energieniveau regulieren. Schlaf stärkt auch das Immunsystem und hilft uns, Krankheiten abzuwehren.


Erwachsene benötigen in der Regel 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht. Unzureichender Schlaf kann zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen. So zum Beispiel kann zu wenig Schlaf ein geschwächtes Immunsystem begünstigen, das uns anfälliger für Krankheiten macht. Auch unsere Stimmung kann durch schlechten Schlaf beeinträchtigt werden, sodass wir reizbar werden und leichter zu Depressionen neigen. Schlafmangel kann auch zu Gedächtnisproblemen sowie zu einem erhöhten Unfall- und Verletzungsrisiko aufgrund verminderter Wachsamkeit führen.


Ferner ist Schlaf für das Lernen und die Konzentration wichtig. Während des Schlafs ist unser Gehirn in der Lage, neue Informationen zu verarbeiten und zu konsolidieren, sodass wir sie später besser abrufen können.


Wichtig ist eine gute Schlafhygiene mit einem festen Schlafrhythmus. Spät am Tag sollte man auf Koffein und andere anregende Substanzen verzichten. Auch das Schauen auf helle Bildschirme vor dem Schlafengehen sollte vermieden werden. Tagsüber ist eine ausreichende Bewegung sinnvoll, während man vor dem Schlafengehen mit entspannenden Aktivitäten wie Lesen oder Meditation abschalten sollte.

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page